5848736 Besucher - Die Dahabichnochwasgefeiltunddrangelötetpage

derGnom

Dieselfilterwechsel bei dSoz Golf 1,6 TDI CAYB

Startprobleme nach Dieselfilterwechsel

DSoz war zu Besuch in Bonn und neben den Arbeiten am Dachgeschoss konnten wir uns auch um die Inspektion an seinem Auto kümmern. Dabei handelt es sich um einen Golf 6 Variant mit 1,6l TDI "CAYB"-Motor mit 66kw.
Es sind die üblichen Wartungsarbeiten zu machen: Ölwechsel, Pollenfilter und diverse Kleinigkeiten. Probleme gab es schließlich beim Wechsel des Dieselfilters:
Nachdem wir den neuen Einsatz eingebaut hatten, sprang der Wagen noch ein bis zweimal kurz an, ging dann aber sofort aus. Dann ließ er sich gar nicht mehr starten.

Es war Luft im System

Recht früh kamen wir zu der Erkenntnis, das Luft in die Kraftstoffzuleitung gelangt sein muss. Wiederholte lange Startversuche brachten keinen Erfolg. Während wir die Batterie wieder aufluden forschten wir im Internet.
Dort waren wie immer die Forenhypochonder in der Mehrheit. Diese Typen warnten dringlichst vor diesen Anlassversuchen und beschwörten, die teure Common-Rail-Hochdruckpumpe würde unmittelbar wegen mangelnder Schmierung Schaden nehmen ("5500 Euro!!!").
Es gab aber auch einen guten Hinweis darauf, dass man die Vorförderpumpe, die dem Hochdruckteil Diesel zur Verfügung stellt, per Diagnose in Betrieb nehmen kann. Dazu kann man im Motorsteuergerät mit VCDS entweder die entsprechende Stellglieddiagnose durchführen, dann läuft die Pumpe aber nur in Intervallen. Besser ist aber im Menü "Anpassung" die Pumpe anzusteuern, dann läuft sie dauernd.
Das bloße Einschalten der Pumpe brachte aber keinen Erfolg. Damit die Luft wirklich aus den Leitungen entweicht, haben wir entgegen aller Hypochonderratschläge den in Fahrtrichtung vordersten Schlauch am Filteroberteil gelöst. Wenn jetzt einer den Filteranschluss mit dem Daumen zuhielt konnten wir mit der Vorförderpumpe erreichen, dass sich die Kraftstoffleitungen füllten, bis etwas Diesel aus der gerade abgezogenen Rücklaufleitung läuft.
Nun konnten wir alles wieder montieren und der Wagen sprang sofort an.

Kurzfassung für die Zukunft

  • Dieselfilter ersetzen
  • vordersten Kraftstoffschlauch abziehen
  • Metallanschluss zuhalten, Schlauchanschluss in Gefäß halten.
  • Vorförderpumpe ca 30-60 Sekunden laufen lassen, bis sich das System von Luft befreit hat.
  • Alles Anschließen. Fertig.